Neue Corona-Verordnungen des Bundesrates ab 13. September 2021

Liebe Pfarreiangehörige

Der Bundesrat hat zum Schutz aller in der Corona-Zeit neu die Zertifikatspflicht eingeführt. Diese besagt, dass bei Gottesdiensten mit mehr als 50 Personen und bei Veranstaltungen mit mehr als 30 Personen die Teilnahme ab 16 Jahren nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat möglich ist, das vor Ort gezeigt werden muss.

Gerne informieren wir Sie im Folgenden darüber, wo konkret die Zertifikatspflicht in St. Franziskus gilt bzw. an welchen Gottesdiensten und Veranstaltungen Sie ohne Zertifikat teilnehmen können.

Samstags- und Mittwochsgottesdienst: Ohne Covid-Zertifikat
Samstags und mittwochs ist die Teilnahme am Gottesdienst ohne Covid-Zertifikat möglich, weil hier in der Regel weniger als 50 Personen teilnehmen. Wir müssen aber darauf achten, dass die Beschränkung auf 50 Personen eingehalten wird. Im Kirchenraum gilt für diese Gottesdienste zum Schutz aller weiterhin die Abstandsregel (1.50 Meter zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten) und die Maskenpflicht.

Sonntagsgottesdienst, Fest- und Familiengottesdienste: Mit Covid-Zertifikat
Da bei diesen Gottesdiensten immer mehr als 50 Personen anwesend sind, ist hier die Teilnahme nur mit gültigem Covid-Zertifikat möglich. Die Maskenpflicht in der Kirche ist dafür aufgehoben, auch die Abstandsregel gilt nicht mehr.

Pfarreiveranstaltungen mit Covid-Zertifikat
Bei allen Veranstaltungen in Innenräumen, wo Speisen und Getränke konsumiert werden, sowie bei allen Veranstaltungen mit mehr als 30 Personen muss ebenfalls für die Teilnahme ein gültiges Covid-Zertifikat vorgewiesen werden.

Pfarreiveranstaltungen ohne Covid-Zertifikat
Wo die Anzahl der Personen begrenzt ist auf max. 30 und wo weder gegessen noch getrunken wird, ist die Teilnahme ohne Covid-Zertifikat möglich. Hier gilt jedoch weiterhin:  Maskenpflicht und Abstand halten.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob für die Veranstaltung, an der Sie teilnehmen möchten, eine Zertifikatspflicht besteht, nehmen Sie gerne mit unserem Sekretariat Kontakt auf oder informieren Sie sich über unsere Homepage oder das Pfarrblatt forum.

Die Bischofskonferenz und auch die kantonalen kirchlichen Behörden sind bezüglich der neuen Covid-Vorschriften sehr klar: Wir sind verpflichtet diese Regeln einzuhalten, sonst drohen Ermahnungen und im schlimmsten Fall Schliessungen.  Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung. Mögen die neuen Regeln dazu beitragen, dass immer weniger Menschen unter der Corona-Pandemie leiden müssen.

Noch eine Bitte zum Schluss:  Planen Sie etwas mehr Zeit ein vor dem Gottesdienst und vor den Veranstaltungen, wo das Covid-Zertifikat gezeigt werden muss. Wegen der Kontrolle der Zertifikate könne im Vorfeld Wartezeiten entstehen. Helfen Sie unseren Ordner*innen, damit diese zügig arbeiten können. Herzlichen Dank.

Mit freundlichen Grüssen

Ute van Appeldorn
Pfarreibeauftragte