Ferien 65 plus

Rückblick 2021

Mit grosser Spannung sind wir am Samstag, 19. Juni in St. Franziskus in einen bequemen Car gestiegen und fuhren über den Brünig Richtung Adelboden. Bei einem Zwischenhalt in Giswil erwartete uns ein feines Mittagessen. Wir genossen die Fahrt, waren begeistert von unserem schönen Land und kamen entspannt im Familien- und Ferienhotel Alpina an. Am Sonntagabend kam uns Ute van Appeldorn besuchen und hatte natürlich auch ihre Gitarre dabei. Es war schön gemeinsam zu singen.
Der erste Ausflug am Montag ging Richtung Wasserfall Engstligenalp. Am Dienstag führte uns der nächste Ausflug auf den Niesen und am Mittwoch genossen wir eine Schifffahrt, mit feinem Mittagessen, auf dem Thunersee bis nach Interlaken, wo wir ein Sightseeing mit dem Bähnli erleben durften.
Nach einem ruhigen Donnerstag, führte uns am Freitag die Schwebebahn auf die Engstligenalp. Leider erwartete uns da dicker Nebel und vereinzelte Schneefelder. Nicht so schlimm, die einen bekamen im Restaurant einen grossen Nussgipfel mit Kaffee, andere genossen Käseküchlein. Christine, Esther und Hansruedi waren immer bereit beim Ein- und Aussteigen den Arm zur Sicherheit zu reichen. Immer nach dem Abendessen war in einem extra Saal für uns Tagesrückblick und Vorschau, ein spiritueller Abschuss und anschliessend vergnügliche Spielrunden. Pfarrer Marcel Frossard, welcher auch zwei Tage mit uns in den Ferien war, war ein besonders passionierter Jasser. Bei den Mahlzeiten setzten wir uns immer wieder an einen anderen Tisch und wuchsen so zu einer sich gegenseitig schätzenden Gruppe zusammen.
Am Samstag brachte uns die Dame von Kopf Reisen wieder gut nach Hause.

Wir danken Gott, dass es schöne Seniorenferien waren und alle wieder gesund nach Hause kamen.

Heidi Keiser

Roger Oesch

Pastoralassistent, Seniorenseelsorge
  • 044 525 09 31